ÜBER DIE ZRX

Power Machine

Pure Kraft in klassischer Formgebung. Die ZRX 1100/1200R zeigt den unverwechselbaren Look der legendären Kawasaki Werksmaschinen. Nur mit mehr Power, souveränem Fahrwerk und Bremsen der Extraklasse.

Kawasaki ließ mit der 1997 eingeführten ZRX 1100 die eigene Geschichte aufleben. Das Design mit der kleinen Cockpitverkleidung und der Dreieckschwinge hatte seinen Ursprung in der Z 1000 R von 1983, mit der Eddie Lawson einst die amerikanische Super-bike-Meisterschaft beherrschte. Das gelungene Konzept mit stabilem, voll einstellbarem Fahrwerk, dem kultivierten, druckvollen Vierzylinder sowie der entspannten Sitzposition kam nicht nur bei den Kawa-saki-Fans, sondern auch bei den Kollegen des Test-ressorts gut an. So errang die ZRX 1100 gleich reihenweise Spitzenplätze in zahlreichen Vergleichs-tests. Daran änderten selbst Kritikpunkte wie der hohe Verbrauch, die zu hoch angebrachten Soziusrasten oder der fehlende Hauptständer nichts. Seit 2001 hat die antriebsseitig stark modifizierte und nunmehr in drei Varianten angebotene ZRX 1200 noch einmal an Laufkultur, Leistung und Drehmoment gewonnen.Marktsituation6553 Käufer entschieden sich seit 1997 für die ZRX 1100. Dem guten Angebot an Gebrauchten steht nach Händlerauskunft auch eine hohe Nachfrage gegen-über. Eine gepflegte, originale ZRX 1100 wartet meist nur kurz auf einen neuen Besitzer. Nach Schwacke-Liste erzielen 1998er-Modelle mit 40000 Kilometern einen Händlerverkaufspreis von rund 4600 Euro, Exemplare aus 2000 mit zirka 24000 Kilometern kosten etwa 5600 Euro. Bei der seit 2001 angebotenen ZRX 1200 genießt die verkleidete S-Variante (2828 Stück) den höchsten Zuspruch, gefolgt von der 1200 R (583 Stück) und dem unverkleideten Modell (284 Stück, jeweils bis April 2003). Während die seltene ZRX 1200 R als Gebrauchte relativ hoch gehandelt wird (6800 Euro für ein 2001er-Modell mit 16000 Kilometern), scheint bei den S-Modellen das üppige Angebot auf den Preis zu drücken, der häufig unter den Schwacke-Notierungen liegt.BesichtigungBei der Begutachtung kann man sich auf den Pflegezustand sowie die üblichen Verschleißteile konzentrieren

Auszug technische Daten:

Motor:

Flüssigkeitsgekühlter
4-Zylinder-Viertakt-R eihenmotor, 16 Ventile, DOHC

Leistung:

106 ODER 122 PS
bei 8.500 1/min. Leistungsumrüstkit (gegen Aufpreis): 25 kW (34 PS) und 72 kW (98 PS)

Hubraum:

1.165 ccm

Fahrgestell:

Doppelschleifen-Stahl rohr-Rahmen

Trockengewich t:

223 Kg

ZRX12RGRN

Die 3 Varianten --Nacked---mit Lenkerverkleidung --- mit Halbschalenverkleidung

ZRX12BLK

 

ZRX1200 DAEG

Vermutlich wird die Kawasaki ZRX 1200 eine Wiederauferstehung feiern - zumindestens in Japan. Dort wird es 2009 die ZRX wieder geben, dieses Mal mit Einspritzung, verbesserten Federelementen und einigen optischen Retuschen. Ob die ZRX 1200 auch wieder den Weg nach Europa findet, ist noch unklar.

 

 

Kawasaki legt die ZRX 1200 (hier die R-Version) neu auf.

Die Kawasaki ZRX 1200 stammt von der ZRX 1100 ab, darum zu jener zuerst ein paar Worte.

1997 kam sie zum ersten Mal auf den Markt. Ein flüssigkeitsgekühlter Reihen-Vierer mit 106 PS und 98 Nm Drehmoment. Das Triebwerk stammte aus der GPZ 1100 und war flüssigkeitsgekühlt - die Kühlrippen am schwarzen Motorblock waren reine Show. Im Jahre 2001 kamen noch 100 ccm mehr Hubraum hinzu, die Leistung stieg auf 122 PS. Ausserdem kam eine halbverschalte Version (ZRX 1200 S) hinzu.

Am meisten gefragt: Eddy Lawson-Replica

Am meisten nachgefragt wurde aber weiterhin die ZRX 1200 R mit kleiner Cockpitverkleidung im Stil von Eddy Lawsons Superbike (Z 1000 J). Da die ZRX 1200-Versionen aber weiterhin mit Vergasern unterwegs waren, musste ihr Import allein schon aufgrund der Euro 3-Abgasnormen eingestellt werden.

Leichte Modifikationen

Nun scheint die ZRX 1200 wieder zurück zu sein - dieses Mal mit Einspritzung, einem anderen Auspuffsystem, einem leicht abgeänderten Fahrwerk und sonstigen minimen Retuschen. (Kurbelwellengehäuse, Sitz, Verkleidung des Wasserkühlers, Bremssscheiben etc. Sinn machen würde ausserdem, um auf Augenhöhe der Konkurrenz zu kommen, ein ABS-System - doch dazu ist nichts bekannt.

 

 

Baujahr / Fahrgestellnr.

Baujahr:

1997 bis 2001

 

 

 

 

Technische Daten

Hubraum:

1052 ccm  1158ccm

Zylinder:

4

PS/KW:

98/72

Ventilspiel (Ein):

KALT 0,13-0,18

Ventilspiel (Aus):

KALT 0,18-0,23

Leerlaufdrehzahl:

1000 +/- 50

Gabelöl pro Hom

SAE10W 3,2 ohne Filter

Reifendruck (vorn):

2,5 BAR

Reifendruck (hinten):

2,9 BAR

Zündkerze 1:

NGK CR9EK

Zündkerze 2:

NGK CR8EK

Elektrodenabstand:

0,7-0,8 MM

Kühlerflüssigkeit:

3 Liter

Ritzel/Kettenrad:

17/45 ZÄHNE

Kette:

110 GLIEDER

ZRX12SBLU
ZR1200daeg-top2
ZR1200daeg-top
ZR1200daeg-top

Weitere Infos und Bilder und Daten findet ihr im Forum